Das Pfingstgeflüster 2017 ist erschienen!

Pfingstgeflüster 2017 Cover
Das Pfingstgeflüster 2017 ist erschienen und blickt auf das 25. WGT zurück.

Mittlerweile zum 12. Mal hat Marcus Rietsch mit seinem Team das "Pfingstgeflüster" herausgebracht. Der gedruckte Rückblick zum diesjährigen, 26. Wave-Gotik-Treffen in Leipzig ist ein visueller Augenschmaus, der das schwarze Festival von der Szene für die Szene Revue passieren lässt.

 

 

 

 

 
 

Neben großformatigen Bildern des Treffens und der Besucher wird auch den Veranstaltungsorten (diesmal: Peterskirche und Westflügel) und ausgewählten  Vortragsthemen wie den Fledermäusen und dem Schädelkult Platz auf den insgesamt 92 Seiten gewidmet.

Hintergründe, Meinungen, Impressionen

Zudem finden sich im 12. Pfingstgeflüster Beiträge von Mike Reichel (Box And The Twins), Suzi Sabotage (Masquerade und Virgin In Veil), Markus Nikolaus Büttner (Lea Porcelain) und Tobias Grave (Soft Kill). Außerdem gibt es Texten von Christian von Aster, Thomas Manegold, Norman Liebold, Oswald Henke und Klaus Märkert, die alle im Rahmen des diesjährigen WGT aufgetreten sind. Vorgestellt werden auch bildende Künstler, deren Werke das 25. WGT bereicherten: Laetitia Mantis, Luise Läßig (Certa Sculptura) und Steve Bauer (Skullpell Artwork). Peter Matzke , ehemaliger Pressesprecher der Veranstaltung, begibt sich auf die Suche nach dem Geist der Bewegung. NRW-Alternativ-Autorin Katja Angenent ist mit einem Artikel über Steampunk auf dem WGT ebenfalls vertreten.

 

Einen-Video-Trailer gibt es auch:

 

Erschienen ist das Pfingstgeflüster zum 26. Wave-Gotik-Treffen in der Edition Subkultur und zu bestellen direkt beim Herausgeber: http://shop.t-arts.de

 

http://pfingstgefluester.de/