Stolz und Vorurteil und Zombies

Stolz und Vorurteil und Zombies Filmplakat
Stolz und Vorurteil und Zombies: Klassiker und Horrorfilm in einem. Filmplakat: ©SquareOne/Universum

In Großbritannien gehört der Klassiker „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen zur Schullektüre. Entsprechend oft ist die Geschichte von zwischenmenschlichen Irrungen und Wirrungen aus dem Jahr 1813 bereits verfilmt worden. Die neueste Version, die ab dem 28. Oktober bei uns auf DVD und Blu-ray erhältlich ist, unterscheidet sich jedoch erheblich von allen anderen. Wenn in dem klassischen Liebes- und Gesellschaftsdrama plötzlich untote Horden auftauchen, bedeutet das eine ganze Menge - und macht Lust auf Mehr.

Stolz und Vorurteil: Der Empire-Klassiker ist auch nach über 200 Jahren nach seinem Erscheinen noch lange nicht tot, sondern wird immer wieder neu erfunden. Die ursprüngliche Geschichte fasziniert auch im 21. Jahrhundert (Für eine Übersicht über die Publikationsgeschichte lohnt sich ein Blick in die Wikipedia). Auch in der aktuellsten Filmfassung muss Mr. Bennett, der in der Nähe von London auf dem Land wohnt, seine fünf Töchter unter die Haube bringen, und auch hier gibt es allerlei Missverständnisse, bevor am Ende eine fröhliche Hochzeit gefeiert wird. Bereits einige Zeit zuvor – und das ist neu – hat der alte Herr seine Töchter in fernöstlichen Kampfkünsten ausbilden lassen, denn Südengland wird seit Jahrhunderten von Zombies bedroht. Nur wer flink mit Katana oder Pistole umgehen kann, überlebt. Im Klartext bedeutet das: Bevor Elisabeth mit Monsterjäger Mr. Darcy auf dem klassischen Ball tanzen kann, muss die Veranstaltung mit Blut und Schweiß gegen untote Horden verteidigt werden.

mehr lesen

5 Zimmer, Küche, Sarg

Diese Mockumentary vom unheimlich geheimem Zusammenleben der Vampire gibt es zwar schon eine Weile auf DVD, aber noch immer haben sie viel zu wenig Menschen gesehen. Denn dieser Film rund um das geheimnisvolle (Un-)leben in einer Vampir-WG wird wirklich nur den Vampiren nicht gefallen - alle anderen werden sich beim Zuschauen prächtig amüsieren.

 

In „5 Zimmer, Küche, Sarg“ erhält ein Filmteam erstmals Einblicke in den Alltag von vier verschiedenen Vampiren.  Die unsterblichen Junggesellen leben so, wie man es auf den zweiten Blick auch wirklich von Vampiren erwarten würde: chaotisch, heimlich, hedonistisch und leider nicht sehr erfolgreich.

mehr lesen