Neuer Mountainbike-Rundkurs durch die Haard

Ein Mountainbiker aus Essen fährt Probe: Der neue Haardt-Trail führt entlang der Städte Haltern, Datteln, Marl und Oer-Erkenschwick durch den Wald.
Ein Mountainbiker aus Essen fährt Probe: Der neue Haardt-Trail führt entlang der Städte Haltern, Datteln, Marl und Oer-Erkenschwick durch den Wald. Foto: RVR/Wiciok

"Haardt on Tour" heißt ein neuer Mountainbike-Pacours in der Haardt. Biker können ab sofort auf 42 Kilometern entlang der Stadtgebiete Haltern, Datteln, Marl und Oer-Erkenschwick offroad biken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen

Der Campo Verano in Rom

Hier zu sehen: Römischer Grabstein.
Liebevoll dekorierte Gräber aus einer anderen Zeit sind auf dem Campo Verano in Rom zu entdecken.

Er ist der größte Friedhof der italienischen Hauptstadt, und in diesem Fall meint „groß“ auch wirklich „groß“: Ein Besuch auf dem Campo Verano kann unversehens zu einem Tagesausflug werden, so weitläufig ist die Anlage. Wer sich nachher nicht über wunde Füße beschwert, kann nur einen Bruchteil gesehen haben. Kein Wunder, dass die Italiener sogar mit ihren Autos hindurchfahren dürfen, um zum Grab ihrer Angehörigen zu gelangen.

mehr lesen

Telgte: Pilgerstädtchen an der Ems

Hier sieht man Menschen auf dem Marktplatz in Telgte im Münsterland.
Zentraler Treffpunkt in Telgte: Der Marktplatz bietet alte Bäume, malerische Häuschen und frischen Kaffee.

Das Pilgerstädtchen Telgte, im Norden NRWs zwischen Münster und Warendorf an der Ems gelegen, bietet alles, was man für einen gelungenen (Halb-)tagesausflug braucht.

Es gibt einen historischen Marktplatz, der im Sommer zur luftigen Caféterrasse wird. Schmucke, alte Häuser prägen hier das Stadtbild. Die barocke Kapelle, zu deren Marienbild jedes Jahr tausende gläubiger Katholiken pilgern, befindet sich nur einen Steinwurf entfernt. Gleich dahinter: Das Flüsschen Ems, das hier munter plätschert und der angrenzenden Planwiese ihr Flair verleiht.

mehr lesen

Coronakrise für mehr Fahrradstraßen nutzen!

Sicheres Radfahren ist gerade in der Coronakrise wichtig (Bild: Unsplash.com).
Sicheres Radfahren ist gerade in der Coronakrise wichtig (Bild: Unsplash.com).

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) beantragt in nunmehr 134 Städten, Verkehrsflächen kurzfristig zu Fahrrad-Straßen umzuwidmen und Tempo 30 innerorts einzuführen. Die DUH ruft die Bürger und Bürgerinnen auf, bis zum 16. April 2020 unter www.duh.de/fahrradstrassen-jetzt weitere Städte zu benennen, in denen während der Corona-Krise Verkehrsflächen zu sicheren Fahrrad-Straßen werden sollen.

mehr lesen

Neuer Radroutenplaner für Rhein und Ruhr

Der neue Radroutenplaner Ruhr - auch als App mit vielen Funktionen.
Praktisch: Der neue Radroutenplaner Ruhr - auch als App mit vielen Funktionen.

Radwandernde, die Lust auf unkomplizierte Halb- oder Ganztagestouren haben, können jetzt auf eine neue kostenfreie App des Ruhrtourismus zurückgreifen. Unter

radtourenplaner.ruhr

gibt es passend zur beginnenden Radwandersaison ab sofort nicht nur Infos zu Sehenswürdigkeiten und bereits vorhandenen Strecken, sondern auch einen funktionalen Planer für eigene Tourenideen.

mehr lesen

Lebensmitteleinkauf alternativ: So geht‘s in Bonn

Hier sehen sie Karotten und Poree und Kartoffeln auf einem Marktstand.
Obst und Gemüse aus der Region ist nicht nur frischer, sondern enthält laut zahlreichen Studien auch mehr Vitamine als herkömmliche Supermarktware. (Bild: Peter Wendt via Unsplash)

Auch wenn Weihnachten schon wieder eine Weile her ist, ist NRW Alternativ aktuell bewichtelt worden. Das Wichtelgeschenk ist ein Gastbeitrag von Julia Icking. Den Text hat sie im Rahmen der Blogwichtel-Aktion des Texttreffs verfasst. Ihr Thema? Sie beleuchtet am Beispiel der Stadt Bonn die spannenden Möglichkeiten des Lebensmitteleinkaufs abseits von Supermärkten. Vielen Dank, liebe Julia!

 

mehr lesen

Unterwegs auf dem Mosel-Radweg

Mosel Radweg: Berge und Wasser, Wolken und Sonne
Malerisch und märchenhaft - die Mosel bietet fantastische Ausblicke.

Eine der wohl schönsten (und flachsten!) Radwege in ganz Deutschland ist der Mosel-Radweg, der dem Fluss von der französischen Quelle bis zu seiner Mündung in den Rhein bei Koblenz folgt. Eine Tour am Moselradweg ist erholsam, denn es gibt kaum Steigungen, dafür an jeder Ecke tolle Landschaft zu bestaunen und Wein zu verkosten. Ein Erfahrungsbericht.

mehr lesen

So war das Wave-Gotik-Treffen 2019

Spaß beim Viktorian Village: Jedes Jahr treffen sich Fans dunkler musikalischer Alternativen in Leipzig, um gemeinsam zu feiern.
Spaß beim Viktorian Village: Jedes Jahr treffen sich Fans dunkler musikalischer Alternativen in Leipzig, um gemeinsam zu feiern.

Immer zu Pfingsten wird es in Leipzig zappenduster: Rund 20.000 Gothics pilgern dann in die ostdeutsche Kulturmetropole, um vier Tage lang Livemusik zu hören, Museen und Ausstellungen zu besuchen, sich zu treffen und gemeinsam zu feiern. Die Bandbreite der Angebote lässt das Festival, das Anfang der 90er Jahre für die damals noch junge Gruftiszene etabliert wurde, viel mehr sein als nur die Liveacts auf den Bühnen: Es ist ein Treffen, bei dem man in entspannter Atmosphäre Neues lernen und Bewährtes immer wieder entdecken kann.

mehr lesen

Neue Radrouten in NRW

Das Aquarius-Wassermuseum in Mühlbeim mit Radwegschildern.
Fröhliches Miteinander: Wie hier am Aquarius in Mühlheim gibt es ab dieser Saision nicht nur die bekannten rot-weißen Radwegschider im Rurgebiet, sondern auch ein Knotenpunktsystem nach niederländischem Vorbild. Foto: RVR

Pünktlich zum Wochenende startet nicht nur wettertechnisch der Sommer durch. In NRW ist vielerorts auch aufgerüstet worden: Neue Radtouren, Strecken und Orientierungsmöglichkeiten sorgen für noch mehr Outdoor-Erlebnisse auf zwei Rädern.

mehr lesen

Wanderung rund um Billerbeck

Schöne Landschaft und durchweg eine gute Beschilderung auf der Wanderung.
Schöne Landschaft und durchweg eine gute Beschilderung: Unterwegs auf dem R20b rund um Billerbeck.

Obwohl das Münsterland als flache und vor allem von Maisfeldern geprägte Region gilt, kann man auch hier gut wandern gehen - zumindest, wenn man weiß, wo. Der Westfälische Heimatbund hat auf seiner Seite eine Auswahl von lohnenswerten Wanderstrecken zusammengestellt. Der sogenannten R20b führt auf einer Halbtagestour einmal durch das malerische Städtchen Billerbeck, in die Hügellandschaft außerhalb und nach etwa 14 Kilometern wieder zum Ausgangspunkt zurück.

mehr lesen

So war es auf der Leipziger Buchmesse

Hier siehst Du das Bild eines Standes auf der Leipziger Buchmesse 2019.
Lebendige Standgestaltung (oder sollte man im vorliegenden Fall wohl besser von einer toten Gestaltung sprechen?) gehörte auf der Leipziger Buchmesse dazu.

Ein riesiges, buntes und lautes Spektakel rund um das geschriebene Wort: In Leipzig drehte sich vier Tage lang, vom 21. bis zum 24. März, alles um Bücher, Verlage und Autoren. Die Messe hatte dabei Event-Charakter, war Show, Lesebühne, Verkaufshalle und Party in einem. Mehr als eine Viertelmillion Menschen besuchten die Buchmesse in diesem Jahr und bewiesen, dass das schon vor Jahrzehnte totgesagte Medium allen Unkenrufen zum Trotz noch sehr lebendig ist.

mehr lesen

Nach Leipzig zur Buchmesse?

Lesende auf der Buchmesse in Leipzig.
Bringt Bücher und Lesende zusammen: Die Buchmesse in Leipzig (Bild: Leipziger Buchmesse)

Leipzig ist natürlich immer eine Reise wert, aber nächste Woche, vom 21.-24. März, lohnt sich die Anfahrt für Bücherfreunde auch aus Nordrhein-Westfalen besonders: Dann findet, wie in jedem Jahr, die Buchmesse statt. Gründe, die Messe zu besuchen, gibt es genug.

mehr lesen

15 neue Fahrradrouten im Ruhrgebiet

Menschen, die im Ruhrgebiet Fahrrad fahren
Im Ruhrgebiet gibt es neue Radwege. (Bild: © Ruhr Tourismus GmbH / Ruhrgepixel)

Pünktlich zur kommenden Radsaison hat die Ruhr Tourismus GmbH 15 neue RevierRouten vorgestellt, die sich über das gesamte Ruhrgebiet verteilen. Jede Route widmet sich dabei einem bestimmten Thema.

mehr lesen

Teutoschleifchen: Neue Wanderwege im Teutoburger Wald

Alte Wassermühle im Tecklenburger Land am Wanderweg
Romantisch: Teutoschleifchen Ladberger Pättken (Bild: Tourist Info Ladbergen)

Die Teutoschleifen sind beliebte und ausgezeichnetete Wanderwege im und um den Teutoburger Wald (konkrete Wandertipps gibt es auf NRW Alternativ dazu hier und hier). Jetzt haben sie Zuwachs bekommen: Die Teutoschleifchen sind kleinere Spazierwege zwischen drei und sieben Kilometern, die die Region für Bewegungsfreunde zusätzlich erschließen.

mehr lesen

Der Melaten-Friedhof in Köln

Grabstein: Trauernde Frau Köln Melaten
Der Melaten-Friedhof in Köln ist mit seinem parkähnlichen Charakter ein Ort der Entspannung, aber auch der außergewöhnlichen Entdeckungen.

Mitten in NRW liegt ein ganz besonderes, kostenfrei zugängliches Ausflugsziel: Der Kölner Melaten-Friedhof. Er zählt mit über 55.000 Gräbern nicht nur zu den größten, sondern auch zu den prunkvollsten Begräbnisstätten des Landes. Ein Spaziergang durch die parkähnliche Anlage ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Hier lassen sich wunderschöne Statuen und die Gräber von prominenten Persönlichkeiten bestaunen.

mehr lesen