So wird der Phantastische Lichter Weihnachtsmarkt in Dortmund

Blick in ein Piratenlager mit Fackeln, Piratenflagge, Fässern und mehr.
Stilvoll illuminiert: Piraten auf dem Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt in Dortmund.

Zwei Jahre musste es es aufgrund der Corona-Einschränkungen dunkel bleiben, doch ab dem 17. November 2022 werden im Fredenbaumpark in Dortmund wieder tausende Lichter, Fackeln und Feuer entzündet. Der Phantastische Lichterweihnachtsmarkt öffnet seine Tore bis zum Jahresende - und bringt neben jeder Menge romantischer Stimmung auch eine große Portion vorweihnachtlichen Festivalcharakter ins Ruhrgebiet.

 

mehr lesen

Autumn Moon: Kleines Tribute-Festival

Das wunderbare Autumn-Moon-Festival in Hameln ist ja leider den Corona-Auswirkungen zum Opfer gefallen. Aber der Patient ist noch nicht ganz tot: Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr am letzten Oktober-Wochenende ein gar nicht so kleines Tribute-Festival statt. Im niedersächsischen Asendorf, im Kulturhaus Break Out, treten unter dem Motto "The Dark Chapter" vom 28. bis zum 30. Oktober unter anderem DAF, Die Krupps und Whispers in the Shadow in gemütlicher Clubatmosphäre auf. Insgesamt 16 Bands sind zu erleben, darunter viele Urgesteine der Schwarzen Szene.

 

Wer noch Tickets für das Ursprungsfestival hat, kann sie auf der Homepage gegen ein Ticket für Freitag und Samstag eintauschen. Karten für den Sonntag sind separat erhältlich.

 

mehr lesen

So wird die Green-World-Tour in Münster

Menschen an einem Messestand.
Blick in die Messe "Green-World-Tour", die am 8. und 9. Oktober in Münster gastiert (Bild: Autarkia).

Die Nachhaltigkeitsmesse macht erneut Station in Münster und präsentiert am 8. und 9. Oktober Produkte und Infos rund um Umwelt- und Klimaschutz, plastikreduziertes Einkaufen und einen pflanzenbasierten Lebensstil.

Samstag und Sonntag können sich Interessierte jeweils von 11 bis 18 Uhr in der Mensa am Ring informieren, Neues probieren und Gespräche mit Expert:innen führen. Erstmals ist auch eine Kleidertauschbörse dabei, auf der 2nd-Hand-Kleidung getauscht werden kann.

mehr lesen

So wird die Belagerung von Kloster Graefenthal in Goch

Menschen in spätmittelalterlichen Rüstungen die kämpfen.
Am 17. und 18. September wird in Goch wieder ein (Spät-)mittelalterlicher Markt stattfinden (Bild: Kloster Graefenthal).

Am 17. und 18. September gibt es in Goch-Asperden auf dem Gelände des Klosters Graefental wieder ein Mittelalter-Event. Im Gegensatz zum bunten Mittelaltermarkt über Ostern liegt der Schwerpunkt der Darstellungen im September traditionell auf dem späten Mittelalter - so auch in diesem Jahr.

mehr lesen

So wird das Sparrenburgfest in Bielefeld

Blick von der Burgmauer auf das Sparrenburgfest.
Das Sparrenburgfest in Bielefeld lockt am letzten Juli-Wochenende unter anderem mit wunderschönem Ambiente zwischen Wald und Burg - und das mitten in Bielefeld (Bild: Bielefeld Marketing).

Vom 29. bis zum 31. Juli ist es nach zwei Jahren Wartezeit endlich wieder so weit: Das große Mittelalterspektakel gastiert erneut im einmaligen Ambiente an der Sparrenburg. Wer Lust hat, bis zur Burg hinaufzusteigen, bekommt von den alten Mauern einen hervorragenden Blick auf die Stadt, das Markttreiben mit seinen über 400 Darstellenden und den Teutoburger Wald. In diesem Jahr ist jedoch einiges anders als gewohnt, was auch am neuen Kooperationspartner Fogelvrei liegt.

mehr lesen

Das erwartet euch bei der XII. Belagerung der Burg Vischering in Lündinghausen

Plakat zur Belagerung der Burg Vischering 2022
Das Plakat zur Veranstaltung

Nach zwei Jahren Coronapause ist es wieder so weit: Am kommenden Wochenende, 9. und 10. Juli, wird es rund um die wunderschöne Wasserburg wieder mittelalterlich!

Doch was passiert dort eigentlich genau? Und für wen lohnt sich ein Besuch? Wir stellen die Details der Veranstaltung vor.

 

Zunächst der grobe Rahmen: An beiden Tagen geht es um 10.30 Uhr los. Das Programm endet offiziell jeweils zum 17.30 Uhr.  Der Eintritt ist komplett frei, Spenden sind gerne gesehen.

 

Bereits an den Veranstaltungszeiten merkt man, dass die Belagerung der Burg Vischering kein großes Mittelalterfestival ist mit Musik und Unterhaltung bis in die Nacht. Im Gegenteil: Der Charme der Veranstaltung liegt zum großen Teil bei den Lagerleuten, Handwerkern und Händlern, die für Gespräche, Scherze und Erklärungen zu haben sind. Doch natürlich gibt es auch ein Programm.

 

mehr lesen

So wird die Veggienale in Köln

Am 21. und 22. Mai ist es wieder so weit: Die Veggienale, Messe für ökologische und vegane Produkte, findet in Köln statt. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause freuen sich viele Menschen auf den Besuch. Sie möchten auf der Veggienale & Fairgoods neue Persönlichkeiten, Firmen und Philosophien kennenlernen, Produkte ausprobieren und nicht zuletzt lecker und gesund essen.

mehr lesen

Endlich: NRW-Alternativ-Kalender 2022 online!

Lange war nicht klar, ob es den beliebten NRW-Alternativ-Kalender in diesem Jahr geben würde - aber jetzt wagen wir es wieder!

wenn auch die Version von 2022 in geringerem Umfang erscheint als beim letzten Kalender 2019. Viele Veranstaltende zeigen sich verhalten optimistisch und kündigen ihr Event bereits an, aber andere haben ihre Seiten noch nicht aktualisiert oder ihr Event auch in diesem Jahr wegen der unklaren Corona-Lage bereits abgesagt.

mehr lesen

Endlich ist es soweit: E-tropolis 2021 am 13.11.!

Flyer vom E-tropolis-Festival.
Der aktuelle Flyer: Das E-tropolis musste mehrfach verschoben werden, aber nun kann es stattfinden.

Achtung, aktuelle Ergänzung: Das E-tropolis 2021 ist komplett ausverkauft!

Aufgrund der Corona-Bestimmungen konnten lange Zeit keine Großveranstaltungen stattfinden. Auch das größte Industrial-Festival des Ruhrgebiets, E-tropolis, das 2020 eigentlich zum 10. Mal stattfinden sollte, musste mehrfach verschoben werden.

Aber obwohl aktuell die Inzidenzen wieder steigen, hat das E-tropolis-Festival nun endgültig grünes Licht und wird am 13.11. in der Turbinenhalle in Oberhausen stattfinden. Mit von der Partie sind hochkarätige Industrial-Bands wie Front 242, Covenant, X-RX, Eisfabrik und Hocico. Die Festival-Orga schreibt zur aktuellen Lage auf der E-tropolis Homepage: "Wenn wir die bekannten 3G Regeln (geimpft, genesen oder getestet) einhalten, können wir alle wieder gemeinsam feiern – und zwar ohne Maske und ohne Abstand. Natürlich wird es ein – mit den Behörden abgestimmtes - Hygienekonzept für unser Festival geben."

 

mehr lesen

Das ist los auf dem Mittelaltermarkt zu Haus Visbeck

Mittelalterliche Zelte auf grünem Raden, im Hintergrund sind Bäume zu sehen.
Historische Zelte vor malerischer Waldkulisse: Der Mittelaltermarkt zu Haus Visbeck (hier ein Bild von 2015).

Im Sommer gab es noch keine größeren Märkte, doch jetzt, wenn bereits die ersten Blätter fallen, ist mit 3G (Einlass nur getestet, geimpft, genesen) wieder eine Menge möglich. Einer der Mittelaltermärkte, die demnächst coronakonform stattfinden, ist der am Haus Visbeck in Dülmen. Stattfinden wird er am 25. und 26. September. Was genau geht da ab - und was geht in diesem Jahr (noch) nicht?

mehr lesen

Messe Gartenträume auf Burg Hülshoff

Noch immer dürfen aufgrund von Corona Großveranstaltungen wie Messen oder Festivals nicht stattfinden. Umso erfreulicher ist es, dass einzelne kleinere Anbieter ihre ausgewählten Produkte für ein weniger zahlreiches Publikum an der frischen Luft wieder zugänglich machen dürfen - so auch in Havixbeck, wo vom 13.-15. August die Messe "Gartenträume" gastiert.

mehr lesen

Tag des offenen Denkmals 2020 digital

Der Tag des offenen Denkmals 2020 wird ausnahmsweise rein digital stattfinden.
Der Tag des offenen Denkmals 2020 wird ausnahmsweise rein digital stattfinden. © M. L. Preiss, Roland Rossner, Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Der Tag des offenen Denkmals, Deutschlands größtes Kulturevent für die Denkmalpflege, geht im Corona Jahr 2020 digitiale Wege.  Die Vielzahl der Veranstaltungen und die Millionen von Denkmal zu Denkmal wandernden Besucher, die traditionell im September die Chance nutzen, sonst vielfach geschlossene Gebäude einmal von innen anzuschauen, machen aus dem schönen Tag in Corona-Zeiten ein risikoreiches Großevent.

 

Die Veranstalterin, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD), ruft darum dazu auf, die einzelnen Denkmale kontaktfrei digital zu präsentieren.

mehr lesen

Museen, Gärten und Parks in NRW öffnen vorsichtig ihre Türen

Hier siehst du eine Gruppe im Museum vor tollen Kunstwerken.
Auch wenn Museen wieder öffnen dürfen, werden Führungen doch zunächst noch unterbleiben. (Bild: Unsplash.com)

Nach den Ladenöffnungen ist es ein weiterer Schritt Richtung Normalität: Von heute an (4. Mai) dürfen Museen, Ausstellungen, Zoos, Parks und Gärten in Nordrhein-Westfalen wieder öffnen - natürlich unter strengen Hygieneauflagen. Ein Mund-Nasenschutz ist beim Besuch Pflicht, ebenso die Einhaltung der Abstandsregeln.

mehr lesen

2020: Sommer ohne Kultur?

Cover des Castle Rock 2020
Wird um ein Jahr verschoben: So wie dem Castle Rock geht es vielen weiteren alternativen Events in NRW.

Alle Großveranstaltungen - in NRW sind das Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen  - sind deutschlandweit mindestens bis Ende August verboten. Wie es mit kleineren Events weitergeht, ist unklar. Aber im Zuge von dann nötigen Einlassbeschränkungen, Mindestabstand und Maskenpflicht werden die meisten auch der kleineren Konzerte, Feste, Lesungen, Aufführungen und Shows abgesagt werden, selbst wenn sie stattfinden dürften. Die größeren Events - wie zum Beispiel das Castle Rock in Mühlheim, das Mittelalterfest auf Burg Altena oder die in diesem Jahr erstmals stattfindende Oberon-Con - haben bereits reagiert und ihr Programm einfach um ein Jahr verschoben. Optimistischere Naturen wie Nobby Morkes mit seinem Annotopia-Festival haben ihre Events erst einmal nur in den Herbst verlegt.

 

 

 

 

 

mehr lesen

Schöne Ostern - trotz Corona!

Sonne und ein Baum und Gräser sind hier zu sehen.
Sonne und Natur draußen geniessen - gerade in Corona-Zeiten wichtig. Um den nötigen Abstand zu den Mitmenschen zu gewährleisten, am besten auf wenig frequentierte Wege ausweichen. (Bild: Unsplash.com)

Obwohl wir alle gerade massive Einschränkungen in unserer Freizeitgestaltung erfahren, haben wir in einer Hinsicht Glück: Das Wetter meint es in diesem April gut mit uns. Viel Sonne und zweistellige Temperaturen schon am Vormittag ziehen uns - allein oder zu zweit - hinaus in die Natur. Und da kann man abseits der ausgetretenen Pfade auch über die Ostertage eine Menge frühlingshaftes erleben. Wir haben Tipps zusammengestellt.

mehr lesen