Radtouren am Wasser: Ruhrgebiet

Cover des Buches: Linda O’Bryan und Hans Zaglitsch: Radtouren am Wasser Ruhrgebiet: 30 Touren entlang von Ruhr, Emscher und Lippe. Bruckmann 2021
Linda O’Bryan und Hans Zaglitsch: Radtouren am Wasser Ruhrgebiet: 30 Touren entlang von Ruhr, Emscher und Lippe. Bruckmann 2021

Entspannen und Abschalten geht auch vor der Haustür - zum Beispiel im Ruhrgebiet! Der einstige Kohlenpott steckt voller Gewässer, an denen es sich wunderbar radeln lässt. Und weil im Ruhrgebiet immer auch Stadtkerne, historische Sehenswürdigkeiten und Museen nicht weit entfernt sind, kombiniert der Band "Radtouren am Wasser Ruhrgebiet" Natur und Kultur in 25 gelungenen Touren. Zahlreiche wunderschöne Fotos machen Lust darauf, gleich loszuradeln.

Dabei sorgt die Nähe zu Seen und Flüssen dafür, dass die abwechslungsreichen Strecken meist flach und weitgehend autofrei sind. Die beiden Autoren haben außerdem darauf geachtet, ihre Radtouren-Tipps als Rundtouren zu konzipieren, das heißt, Ausgangs- und Endpunkt sind gleich. Die meisten dieser Punkte sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, einige wenige allerdings nur mit dem Auto (oder gleich mit dem Rad). Die Übersichtskarte im Buchdeckel bietet eine erste Orientierung zur Lage der einzelnen Touren im und rund um das Ruhrgebiet. Mehr verraten dann die Detailkarten und die entsprechenden Beschreibungen im Buch. 

mehr lesen

Mittelaltermarkt in Goch vom 23.-25. Juli

Männer in Rüstung mit buntbemalten Schilden stehen vor der Ruine einer Mauer.
Auch eine personenstarke Schauschlacht gehört zu den Programmpunkten des Mittelaltermarktes.

Update; Achtung, der Markt ist aufgrund von Corona leider abgesagt worden!

Am letzten Juli-Wochenende findet auf dem Gelände des historischen Kloster Graefenthal im niederrheinischen Goch erneut der mittelalterliche Markt statt.

Traditionell eigentlich ein Ostermarkt, ist das Event in diesem Jahr aufgrund des Lockdowns verschoben worden. Die Veranstalter freuen sich sehr, ihren Markt nun im Sommer durchführen zu können. Das weitläufige Gelände bietet viel Platz zur Einhaltung der Corona-Regeln.

 

mehr lesen

Carla Capellmann: Tod in Zeeland

Cover des Buches von Carla Capellmann: Tod in Zeeland. Emons 2021
Carla Capellmann: Tod in Zeeland. Emons 2021

Lust auf einen stimmungsvollen Urlaubskrimi? Dieser hielt spielt allerdings  weder in der Bretagne noch in Italien, sondern einmal ganz wo anders: in der Gegend, die Menschen aus Nordrhein-Westfalen vermutlich alle zumindest von einem Kurztrip ans Meer kennen - in Zeeland.

Für einen deutschen Regiokrimi ist das neues Gebiet - und beim Lesen fragt man sich, wieso nicht schon längst jemand auf die Idee gekommen ist, dieses wunderschöne Fleckchen Erde zum Schauplatz einer Mordermittlung zu machen.

Für alle, die die Gegend rund um Domburg, Middelburg und Terneuzen noch nicht kennen, nur so viel: Die südwestlichste Ecke der Niederlande besteht aus mehren Inseln und Halbinseln. Das Festland grenzt an Belgien. Große Städte sucht man, im Gegensatz zur urbanen Landesmitte, hier vergeblich. In Zeeland gibt es kleine, gemütliche Orte, jede Menge deutsche Touristen und ganz viel Meer. Das Setting ist also schon ziemlich entspannt, aber das reichte Carla Capellmann offenbar noch nicht.

 

 

mehr lesen

Tecklenburg: Ideal für einen aktiven Wochenend-Ausflug in den Teutoburger Wald

Ein Fachwerkhaus mit einem Brunnen davor in Tecklenburg-.
Idylle mit Fachwerk und altem Brunnen: Unterwegs in Tecklenburg.

Lust auf einen Tagesausflug oder eine Mehrtagestour mit Wandern, Bummeln, Erholen und Genießen? All das geht wunderbar in Tecklenburg, einem kleinen, idyllischen Städtchen bei Ibbenbüren im Kreis Steinfurt. Hervorragende Wanderwege, kulturelle Highlights und Ausblicke weit ins Münsterland ziehen Erholungssuchende von nah und fern an. Deutschlands nördlichstes Bergstädtchen punktet darüber hinaus mit gemütlichen Cafés, Restaurants, Museen und jeder Menge Ausflugszielen in der Umgebung.

mehr lesen

Initiative KlimaTeller: Cooking for Future

Cover des Buches Cooking for Future.
Initiative KlimaTeller: Cooking for Future. 110 Rezepte mit klimafreundlichen Zutaten. Die 21-Tage-Challenge: 50 % weniger CO2-Emissionen beim Kochen. Christian Verlag 2021.

Klimafreundlich kochen ist einfach, schnell und lecker - oder? Aber sicher! Den Beweis tritt unter anderem die Initiative KimaTeller an, die von Studierenden ins Leben gerufen wurde. In "Cooking for Future" präsentiert die Gruppe über einhundert vegane Trend-Rezepte, mit denen sich regional, saisonal und umweltfreundlich kochen lässt.

Wieso welche Zutaten aus Klimaschutzsicht sinnvoll sind, erläutern die Expertinnen und Experten zunächst in einem kurzen, aber interessanten Theorieteil, der übersichtliche Grafiken und die Antworten auf oft gehörte Fragen mit einschließt. Eine to-do-Liste hilft zusätzlich dabei, den eigenen Lebensmitteleinkauf umzustellen.

Anschließend präsentieren sie eine entsprechende 21-Tage-Challenge. Für alle, die sich bisher mit dem Umstieg auf klimafreundliche Ernährung schwer getan haben, vielleicht genau der nötige Stups in die richtige Richtung.

 

mehr lesen

Sommer, Sonne, Freizeit - in NRW!

 Zwei Menschen fahren auf Fahrrädern lächelnd durch eine Allee.
So idyllisch kann Radfahren sein: Hier auf der 100-Schlösser-Route im Münsterland. Bild: Münsterland e. V., LuxTeufelsWild

Die Inzidenzen fallen auf ein erfreulich tiefes Niveau, Corona-Regeln werden bundesweit gelockert, die Sonne kommt endlich heraus und Meterologen versprechen uns einen warmen Sommer: Beste Voraussetzungen für die kommende Sonnen- und Ferienzeit. Aber was tun? Fernreisen machen gerade kein wirklich gutes Gefühl. Darum haben wir einige Tipps für Aktivurlaub in Nordrhein-Westfalen zusammengestellt. Denn Wandern und Radfahren bieten genau die aktive Entspannung, die wir jetzt gut gebrauchen können.

mehr lesen

Bundestagswahl zur Klimaschutzwahl machen!

Zahlreiche Klimaschutz- und Bürgerinitiativen haben sich zusammengeschlossen, um darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig die kommende Bundestagswahl für das Klima der Zukunft ist.

Um den Politiker*innen zu zeigen, dass Klimaschutz dringend nötig ist und wir darum nur eine Partei wählen werden, die endlich Ernst macht mit dem Klimaschutz, können wir bereits heute unterschreiben und am so genannten Klima-Pledge teilnehmen. Insgesamt über eine halbe Million Menschen sind bereits dabei!

mehr lesen

Lockdown: NRW lockert schon ab Samstag

Zwei Männer sitzen draußen an einem Tisch mit Kaffee und unterhalten sich.
Besuche in der Aussengastronomie sind ab Samstag, 15. Mai, mit einem negativen Coronatest in NRW-Städten mit einer Inzidenz von unter 100 wieder möglich.

Die ersten Bundesländer haben ihre strengen Corona-Maßnahmen bereits gelockert, andere wollen um Pfingsten herum folgen. Die Situation in Nordrhein-Westfalen war bislang unklar. Heute Nachmittag sorgte NRW dann mit der Ankündigung von weitreichenden Lockerungen für eine kleine Sensation - denn die treten schon ab Samstag, den 15. Mai, in Kraft. Zumindest in den Städten und Landkreisen, in denen der Inzidenzwert seit Tagen unter 100 liegt, sind dann weitreichende Öffnungen möglich.

mehr lesen

Rothaarsteig: Über eine Million Wandernde pro Jahr

Ein Baumstamm mit einem aufgemalten weißen R auf rotem Grund.
Das auffällige Rothaarsteig-Logo am Wegesrand weist Wandernden die richtige Richtung. Foto: Rothaarsteigverein e.V., Klaus-Peter Kappest

Vor mittlerweile zwanzig Jahren wurde der Rothaarsteig eröffnet, damals der erste sogenannte Premiumwanderweg in Deutschland. Heute lockt der rund 157 Kilometer lange Fernwanderweg jedes Jahr 1,7 Millionen Touristen an - zumindest, wenn keine Pandemie das Reisen erschwert. Die Wanderstrecke führt durch 26 Kommunen, sechs Landkreise und drei Bundesländer und gehört zu den Top Trails of Germany. Vor zwanzig Jahren, sagen die Verantwortlichen in einer Pressemitteilung zum Jubiläum, haben sie mit dem Rothaarsteig Wandergeschichte geschrieben.

mehr lesen

Harald Lesch: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Cover des Sachbuches Wenn nicht jetzt, wann dann? Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen.  von  Harald Lesch
Harald Lesch und Klaus Kamphausen: Wenn nicht jetzt, wann dann? Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen. Penguin 2018.

Ein älterer Mann sitzt vor der Kulisse eines drohenden Unwetters und schaut ernst in die Kamera. Das Cover dieses Sachbuches könnte kaum eindringlicher sein: Es ist bald zu spät, sagt sein Blick, das Unheil ist im Hintergrund bereits zu sehen.

Natürlich hat Harald Lesch, der bekannte Astrophysiker und Fernsehstar, Recht mit der These, die auch den Titel bestimmt. Es ist bekannt, dass der Klimawandel stattfindet, und es ist ebenso bekannt, dass wir alle viel zu wenig dagegen tun. Aber ließe sich das ändern? Und wenn ja - wie? Wie sieht konkretes Handeln gegen den Klimawandel aus?

Professor Lesch nimmt uns vor dem Hintergrund dieser Fragen mit auf eine amüsante und interessante Reise, eine neue Folge von "Leschs Kosmos", diesmal nur zum Thema Klimawandel. Dabei  hält er sich nicht mit beängstigenden Katastrophenszenarien auf. Er geht davon aus, dass alle mitbekommen haben, wie es um die Erde und die Zukunft der Menschheit bestellt ist. Er sagt, es ist wie auf der Titanic: Entweder, man kann das Orchester spielen lassen und tanzen, bis man untergeht, oder man trifft jetzt aktiv Entscheidungen.

mehr lesen

Hohe Mark Steig: Neuer Fernwanderweg durch NRW

Blick auf einen frühlingshaften Waldweg.
Beschilderung am Fernwanderweg Hohe Mark Steig. Foto: RVR/Wiciok

Ein neuer Wanderweg für NRW: Auf 137 Kilometern verbindet der Hohe Mark Steig vielfältige Naturlandschaften, Aussichtpunkte und Sehenswürdigkeiten sowie elf Gemeinden im Ruhrgebiet, im Münsterland und am Niederrhein. Der Weg führt von Wesel nach Olfen.

 

mehr lesen

Tijen Onaran: Nur wer sichtbar ist, findet auch statt

Cover des Buches von Tijen Onaran: Nur wer sichtbar ist, findet auch statt. Werde deine eigene Marke und hol dir den Erfolg, den du verdienst. Goldmann 2020
Tijen Onaran: Nur wer sichtbar ist, findet auch statt. Werde deine eigene Marke und hol dir den Erfolg, den du verdienst. Goldmann 2020.

Noch ein Buch zum Thema Personal Branding? Aber ja - und zwar das in jüngster Zeit wohl erfolgreichste zum Thema.  Tijen Onaran, Speakerin, Influencerin und ehemalige FDP-Politikerin, hat aufgeschrieben, wie das bei ihr so gelaufen ist mit der Personenmarke und warum es für alle Menschen wichtig sein kann, sich selbst eine Agenda zu überlegen, mit der sie beruflich wahrgenommen werden wollen. Dabei liegt ihr Schwerpunkt klar im Digitalen (sie nennt das „Social Me“) und auf dem allgemeinwirtschaftlichen Kontext. Wer also Lust hat auf fluffig-unterhaltsame Anekdoten, Pseudo-Englisch und Marketing-Sprech, der sollte hier mal hineinlesen. Alle, die sich beruflich vielleicht verändern möchten oder die sich als Selbstständige ohnehin mit ihrer (digitalen) Außenwirkung beschäftigen, können von einem Blick ins Buch profitieren. Vorausgesetzt, sie haben sich bisher noch nicht intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt, denn Onaran bietet lediglich eine Einführung.

 

mehr lesen

Dirk Maassen: Echoes (Rezension mit Verlosung)

Cover des Albums Echoes von Dirk Maassen
Dirk Maassen: Echoes. Sony Classical 2021

Klaviermusik. Das Wort klingt zunächst schlicht und nicht besonders spektakulär - wie etwas, das man schon oft gehört und das dennoch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Schlicht ist es auch, das neue, rein instrumentale Werk des Ulmer Musikers Dirk Maassen, aber einen bleibenden Eindruck hinterlässt "Echoes" dennoch bereits beim ersten Hören.

Es sind sanfte, leichte Klänge, die den Gehörgängen schmeicheln. Wie ein erfrischender Gebirgsbach sprudeln die facettenreichen Töne scheinbar aus dem Nichts, verbinden sich spielerisch mal zu dieser, mal zu jener Melodie und vermögen es dabei, unterschiedlichste Emotionen auszulösen.

mehr lesen

Rajshree Patel: Entfalte deine Lebensenergie

Cover des Buches:  Rajshree Patel Entfalte deine Lebensenergie. Du hast die Kraft bereits in dir! Der mühelose Weg zu mehr Resilienz, Power und purer Lebensfreude
Rajshree Patel Entfalte deine Lebensenergie. Du hast die Kraft bereits in dir! Der mühelose Weg zu mehr Resilienz, Power und purer Lebensfreude. Lotos 2020

Mehr Power und Lebensfreude - das können wir alle im Winter, in Coronazeiten, wohl gut gebrauchen. Im Titel des Buches "Entfalte deine Lebensenergie" steht außerdem noch das kleine Wörtchen "mühelos" - klingt doch super! Dann mal nichts wie los in die Welt der Lebensfreude!

Leider gestaltet sich der Weg bis dahin nicht ganz so mühelos wie angekündigt. Statt direkt loszulegen, erzählt die indischstämmige Amerikanerin zunächst davon, wie sie als erfolgreiche Anwältin und totaler Kopfmensch aus Versehen in das Selbstheilungsseminar eines indischen Gurus geriet. Natürlich hielt sie seine Lehren für Quatsch, musste aber schnell erkennen, dass seine einfachen und leicht umzusetzenden Tipps sie und ihr Leben auf eine nie gekannte Art weiterbrachten.

mehr lesen

Art of Empathy: End of I

Cover von Art of Empathy: End of I.
Art of Empathy: End of I. Anaeos Records 2020.

Empathie wird als die Fähigkeit definiert, Gedankengänge und Gefühle von anderen nachvollziehen zu können. Wer Empathie zeigt, kann leichter mit anderen in Kontakt kommen und ein tieferes Verhältnis zu seiner Umwelt aufbauen.
Ist Empathie eine Kunst? Ja, meint der Belgier Jef Janssen, der Künstler hinter Art of Empathy. Leider ist unsere Welt an vielen Stellen vom Gegenteil geprägt: Das Me-First-Denken ist weit verbreitet. Dabei täte es nicht nur der Gesellschaft, sondern auch unserer Umwelt und uns selbst gut, wenn wir mehr Empathie zeigten. Und genau darum geht es Jef in seinem neuesten Longplayer, End of I. Das Soloprojekt überrascht mit Vielfalt und Romantik.

mehr lesen