Diese Karten bringen Dich auf neue Ideen

Was ist so groß wie eine Zigarettenschachtel, schreiend pink und weder Buch noch Spiel? Genau, die Kreativ-Karten von Nik Mahon. Wer Ideenmangel hat oder auf der Suche nach Inspiration ist, darf eine Karte ziehen und sich von ihr zum Weiterdenken verführen lassen. Denn der Autor verspricht: Diese Karten bringen Dich auf neue Ideen!

 

mehr lesen

Dandilon Wine: Le Cœur

Hierzulande ist die Etheral-Folk-Band Dandilon Wine eher unbekannt, gleichwohl sie schon seit 1996 in Australien Musik macht. Doch zuletzt war es auch in der Heimat recht still um die experimentelle Folk-Formation: Die letzte Veröffentlichung, „All Becompassed By Stars“, ist zehn Jahre her. Aber jetzt gibt es endlich etwas Neues: Das fünfte Studioalbum heißt „Le Cœur“ und ist seit Ende Juli auch bei uns erhältlich.

mehr lesen

Ein entspannter Tag in Münster

Dieses Bild zeigt Münsters Lambertikirche und den Prinzipalmarkt ohne Menschen.
Münsters Innenstadt an einem schönen Frühsommermorgen. Schon bald wird es hier nicht mehr so entspannt und leer zugehen ...

Münster ist schön - und hat wesentlich mehr zu bieten als den Prinzipalmarkt und die Innenstadt! Was man in der westfälischen Landeshauptstadt jenseits von Shoppen und Cafébesuchen noch erleben kann, verrät der folgende Artikel. Hier gibt es fünf Ausflugsideen für einen entspannten Tag in Münster.

mehr lesen

Johan Idema: Richtig reisen - mehr erleben

Cover von: Johan Idema: Richtig reisen - mehr erleben. Tipps für einen nachhaltigen Tourismus. Laurence King Verlag 2020
Johan Idema: Richtig reisen - mehr erleben. Tipps für einen nachhaltigen Tourismus. Laurence King Verlag 2020

Nachhaltiger Tourismus - da denkt man zunächst an Umwelt- und Sozialverträglichkeit. Darum geht es dem Kulturunternehmer Idema in seinem neuen Buch jedoch nur am Rande. Seine Perspektive ist die der Reisenden, nicht die der Einheimischen.

"Mache deinen Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis" prangt als hervorgehobener Zusatz auf dem Titel, und da wird deutlich, wohin die Reise mit diesem Buch geht: Wie kann ich als Tourist ausgetretene Pfade verlassen? Die Antwort ist so einfach wie einleuchtend: Woanders hingehen.

In 28 kurzen Kapiteln führt der Autor das simple  Konzept weiter aus. Dazu gesellen sich passende, beeindruckende Fotos. Die Einführung wird zum Beispiel von den Bildern der Menschenmassen vor dem Louvre oder dem Trevi-Brunnen in Rom eingefasst. Touris-Hotspots sind weder spannend noch nachhaltig, sagt Idema, und damit hat er natürlich Recht. 

mehr lesen

Kostenlos ins Museum in NRW

Eine Schülergruppe steht vor einem  Bild im Museum.
Gratis ins Museum in NRW - das geht vor allem für Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren. (Bild: Unsplash.com)

Eine Ruhrgebietsstadt geht mit gutem Beispiel voran. Seit 2019 ist der Eintritt in alle städtischen Dortmunder Museen  generell frei (wir berichteten). Doch Dortmund ist nicht die einzige Stadt in NRW, die durch kostenfreie Angebote mehr Menschen ins Museum locken möchte.

 

Wo und wann kommt man in NRW noch für lau ins Museum? Das Angebot ist breit und wird ständig größer. Die Palette reicht von historischen Schätzen über lokale Kuriositäten und Besonderheiten bis hin zu weltberühmter Kunst.  Und weil sich in Sachen Eintrittsfreiheit in Museen so viel tut, ist dies eine aktualisierte Version unseres 2019 erschienenen Ursprungsartikels

mehr lesen

Frank Tallis: Teuflischer Walzer

Cover des Buches von Frank Tallis: Teuflischer Walzer. Ein Fall für Max Liebermann. btb 2019.
Frank Tallis: Teuflischer Walzer. Ein Fall für Max Liebermann. btb 2019.

Ein Schmöker, der direkt in das Wien der vorletzten Jahrhundertwende entführt: In einer verlassenen Klavierfabrik wird ein Toter gefunden, auf einem Stuhl sitzend, getötet mit einem Kopfschuss – und mit Säure übergossen.

Das klingt ziemlich brutal, zumal vor dem Toten drei Stühle drapiert sind - ist er vor einem selbsternannten Tribunal gerichtet worden? Die Identifizierung und Spurensuche gestaltet sich mühsam. Inspektor Reinhardt ruft darum seinen Freund und Psychoanalytiker Max Liebermann zu Hilfe. Ihre Ermittlungen führen die beiden Männer schließlich in gefährliche Anarchistenkreise.

Beim Lesen taucht man ab in eine Gesellschaft, ja in eine ganze Welt, die so schon lange nicht mehr existiert, aber durchaus Parallelen zu heutigen Terroranschlägen und Fanatismus aufweist. Dabei entwirft Frank Tallis ein so detailreiches Bild der Weltmetropole Wien, dass es schwerfällt, den Autor als Engländer und NIcht-Deutschen-Muttersprachler wahrzunehmen.

mehr lesen

Neue Ausstellung: Barocke Pracht in Paderborn

Bald in Paderborn zu sehen: Peter Paul Rubens, Selbstportrait, 1625, Förderverein des Siegerlandmuseums und des Oberen Schlosses e.V. Siegen © Förderverein des Siegerlandmuseums und des Oberen Schlosses e.V. Siegen
Bald in Paderborn zu sehen: Peter Paul Rubens, Selbstportrait, 1625, Förderverein des Siegerlandmuseums und des Oberen Schlosses e.V. Siegen © Förderverein des Siegerlandmuseums und des Oberen Schlosses e.V. Siegen

Ab dem 24. Juli bekommt eine historische Epoche der Kunst einen aktuellen Bezug: Im Diözesanmuseum Paderborn, das in der Vergangenheit bereits Garant für hochkarätige Ausstellungen war, ist der Barock neu zu entdecken.

Als Symbolfigur und Vorreiter wird dabei ein besonderes Licht auf Peter Paul Rubens geworfen, dessen Figuren bis heute sprichwörtlich sind. Dabei hat er viel mehr geschaffen als pummelige Engel:  Bilder voller Licht und Farbe schuf der flämische Künstler in einem Zeitalter der nüchternen Darstellungen. Die Lebendigkeit und Dramatik seiner Werke erstaunt noch heute.

mehr lesen

Tag des offenen Denkmals 2020 digital

Der Tag des offenen Denkmals 2020 wird ausnahmsweise rein digital stattfinden.
Der Tag des offenen Denkmals 2020 wird ausnahmsweise rein digital stattfinden. © M. L. Preiss, Roland Rossner, Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Der Tag des offenen Denkmals, Deutschlands größtes Kulturevent für die Denkmalpflege, geht im Corona Jahr 2020 digitiale Wege.  Die Vielzahl der Veranstaltungen und die Millionen von Denkmal zu Denkmal wandernden Besucher, die traditionell im September die Chance nutzen, sonst vielfach geschlossene Gebäude einmal von innen anzuschauen, machen aus dem schönen Tag in Corona-Zeiten ein risikoreiches Großevent.

 

Die Veranstalterin, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD), ruft darum dazu auf, die einzelnen Denkmale kontaktfrei digital zu präsentieren.

mehr lesen

Will Eagle: So wirst du auf Youtube berühmt

Cover des Buches von Will Eagle: So wirst du auf Youtube berühmt. Laurence King Verlag 2020.
Will Eagle: So wirst du auf Youtube berühmt. Laurence King Verlag 2020.

Wow, was für ein Buchtitel - könnte fast der eines Youtube-Videos sein ... Ist er natürlich auch, und zwar gleich mehrfach. Das macht aber nichts, denn in Buchform sind die Tipps und Tricks, die Autor Will Eagle hier versammelt hat, mindestens genauso unterhaltsam und wertvoll. Großes Plus: Neben den Portraits und Stimmen von 45 bekannten (amerikanischen) Youtubern gibt es in diesem Buch noch allgemeine Tipps, Tricks und weiterführende Adressen. Dabei richtet sich "So wirst du auf Youtube berühmt" hauptsächlich an Menschen, die ihre ersten Videos bereits veröffentlicht haben. Leute, die noch mit dem Gedanken spielen, überhaupt etwas auf Youtube zu veröffentlichen, sollten sich daher besser andere Lektüre besorgen.

mehr lesen

Neuer Mountainbike-Rundkurs durch die Haard

Ein Mountainbiker aus Essen fährt Probe: Der neue Haardt-Trail führt entlang der Städte Haltern, Datteln, Marl und Oer-Erkenschwick durch den Wald.
Ein Mountainbiker aus Essen fährt Probe: Der neue Haardt-Trail führt entlang der Städte Haltern, Datteln, Marl und Oer-Erkenschwick durch den Wald. Foto: RVR/Wiciok

"Haardt on Tour" heißt ein neuer Mountainbike-Pacours in der Haardt. Biker können ab sofort auf 42 Kilometern entlang der Stadtgebiete Haltern, Datteln, Marl und Oer-Erkenschwick offroad biken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen

Kate Morton: Die Tochter des Uhrmachers

Kate Morton: Die Tochter des Uhrmachers. Diana Verlag 2019.
Kate Morton: Die Tochter des Uhrmachers. Diana Verlag 2019.

Wer einen richtigen Sommerschmöker sucht, ist mit diesem Titel gut bedient: "Die Tochter des Uhrmachers" verbindet verschiedene Generationen, Zeiten und Orte in nahezu epischer Breite, ohne langweilig zu werden.

 

Die Geschichte beginnt 1892 in einem Sommerhaus namens Birchwood Manor. Die namenlose Ich-Erzählerin berichtet von Künstlerinnen und Künstlern, die dort einen Sommer verbracht haben sollen. Am Ende der gemeinsamen Zeit scheint etwas Schreckliches passiert zu sein, und nun ist sie als einzige noch vor Ort.

mehr lesen

Der Campo Verano in Rom

Hier zu sehen: Römischer Grabstein.
Liebevoll dekorierte Gräber aus einer anderen Zeit sind auf dem Campo Verano in Rom zu entdecken.

Er ist der größte Friedhof der italienischen Hauptstadt, und in diesem Fall meint „groß“ auch wirklich „groß“: Ein Besuch auf dem Campo Verano kann unversehens zu einem Tagesausflug werden, so weitläufig ist die Anlage. Wer sich nachher nicht über wunde Füße beschwert, kann nur einen Bruchteil gesehen haben. Kein Wunder, dass die Italiener sogar mit ihren Autos hindurchfahren dürfen, um zum Grab ihrer Angehörigen zu gelangen.

mehr lesen

Telgte: Pilgerstädtchen an der Ems

Hier sieht man Menschen auf dem Marktplatz in Telgte im Münsterland.
Zentraler Treffpunkt in Telgte: Der Marktplatz bietet alte Bäume, malerische Häuschen und frischen Kaffee.

Das Pilgerstädtchen Telgte, im Norden NRWs zwischen Münster und Warendorf an der Ems gelegen, bietet alles, was man für einen gelungenen (Halb-)tagesausflug braucht.

Es gibt einen historischen Marktplatz, der im Sommer zur luftigen Caféterrasse wird. Schmucke, alte Häuser prägen hier das Stadtbild. Die barocke Kapelle, zu deren Marienbild jedes Jahr tausende gläubiger Katholiken pilgern, befindet sich nur einen Steinwurf entfernt. Gleich dahinter: Das Flüsschen Ems, das hier munter plätschert und der angrenzenden Planwiese ihr Flair verleiht.

mehr lesen

Nina Karnikowski: Lebe deine Leidenschaft

Cover des Buches Nina Karnikowski: Lebe deine Leidenschaft. Erfolgreich sein mit dem, was du gerne tust. Laurence King Verlag 2020
Nina Karnikowski: Lebe deine Leidenschaft. Erfolgreich sein mit dem, was du gerne tust. Laurence King Verlag 2020

Wenn man ein Buch liest, bekommt man Inspiration entweder durch Texte oder durch Bilder. Warum nicht durch beides, muss sich Nina Karnikowski gedacht haben, und porträtierte für ihr Buch kurzerhand Menschen auf der ganzen Welt, die sich beruflich ihren ganz persönlichen Traum erfüllt haben. Entstanden ist der Softcover-Bildband "Lebe deine Leidenschaft", der mit tollen Bildern, knackigen Zitaten und leichten Übungen viele Wege aufzeigt, mit seiner Leidenschaft Geld zu verdienen.

 

Auf jeweils vier Seiten werden darin die unterschiedlichsten Menschen vorgestellt, und alleine das ist schon hochspannend. Da gibt es die Geschichte von der veganen Chocolatière, die zuerst ausgelacht wurde, als sie sagte, sie würde gerne mit Schokolade Geld verdienen. Oder die vom nomadischen Fotografen, der um die Welt reist, um alte Völker zu porträtieren. Oder die der leidenschaftlichen Pulli-Strickerin und die des Tiny-House-Erbauers.

Sie alle erzählen, wie sie ihre ideale Existenz erreicht haben und - das ist auch wahnsinnig interessant - welche Herausforderungen dabei zu bewältigen waren.

mehr lesen

Museumsverbände in NRW schließen sich zusammen

LWL-Direktor Matthias Löb. Foto: LWL/Steffen
LWL-Direktor Matthias Löb. Foto: LWL/Steffen

Die Gründung ist für Herbst 2020 geplant: Der neue Verband soll aus der westfälischen Interessenvertretung und dem rheinischen Zusammenschluss der Museen hervorgehen, heißt es in einer Pressemitteilung des LWL. Der Museumsverband NRW mit Sitz in Dortmund wird demnach eine hauptamtliche Geschäftsführung bekommen.

"Wir versprechen uns von der Fusion eine weitere Stärkung der vielfältigen Museumslandschaft in Westfalen-Lippe - und eine laute Stimme der Museen, die im ganzen Land zu hören ist", so LWL-Direktor Matthias Löb. Der neue Verband soll die Interessen der Museen in Nordrhein-Westfalen vertreten, von denen insgesamt 260 in den beiden bisherigen regionalen Museumsverbänden organisiert sind. "Ein starker Museumsverband für ganz NRW ist eine zusätzliche museumspolitische Kraft, in der die Anliegen aller Museumsgattungen gebündelt sind."


mehr lesen