Telgte: Pilgerstädtchen an der Ems

Hier sieht man Menschen auf dem Marktplatz in Telgte im Münsterland.
Zentraler Treffpunkt in Telgte: Der Marktplatz bietet alte Bäume, malerische Häuschen und frischen Kaffee.

Das Pilgerstädtchen Telgte, im Norden NRWs zwischen Münster und Warendorf an der Ems gelegen, bietet alles, was man für einen gelungenen (Halb-)tagesausflug braucht.

Es gibt einen historischen Marktplatz, der im Sommer zur luftigen Caféterrasse wird. Schmucke, alte Häuser prägen hier das Stadtbild. Die barocke Kapelle, zu deren Marienbild jedes Jahr tausende gläubiger Katholiken pilgern, befindet sich nur einen Steinwurf entfernt. Gleich dahinter: Das Flüsschen Ems, das hier munter plätschert und der angrenzenden Planwiese ihr Flair verleiht.

mehr lesen

Nina Karnikowski: Lebe deine Leidenschaft

Cover des Buches Nina Karnikowski: Lebe deine Leidenschaft. Erfolgreich sein mit dem, was du gerne tust. Laurence King Verlag 2020
Nina Karnikowski: Lebe deine Leidenschaft. Erfolgreich sein mit dem, was du gerne tust. Laurence King Verlag 2020

Wenn man ein Buch liest, bekommt man Inspiration entweder durch Texte oder durch Bilder. Warum nicht durch beides, muss sich Nina Karnikowski gedacht haben, und porträtierte für ihr Buch kurzerhand Menschen auf der ganzen Welt, die sich beruflich ihren ganz persönlichen Traum erfüllt haben. Entstanden ist der Softcover-Bildband "Lebe deine Leidenschaft", der mit tollen Bildern, knackigen Zitaten und leichten Übungen viele Wege aufzeigt, mit seiner Leidenschaft Geld zu verdienen.

 

Auf jeweils vier Seiten werden darin die unterschiedlichsten Menschen vorgestellt, und alleine das ist schon hochspannend. Da gibt es die Geschichte von der veganen Chocolatière, die zuerst ausgelacht wurde, als sie sagte, sie würde gerne mit Schokolade Geld verdienen. Oder die vom nomadischen Fotografen, der um die Welt reist, um alte Völker zu porträtieren. Oder die der leidenschaftlichen Pulli-Strickerin und die des Tiny-House-Erbauers.

Sie alle erzählen, wie sie ihre ideale Existenz erreicht haben und - das ist auch wahnsinnig interessant - welche Herausforderungen dabei zu bewältigen waren.

mehr lesen

Museumsverbände in NRW schließen sich zusammen

LWL-Direktor Matthias Löb. Foto: LWL/Steffen
LWL-Direktor Matthias Löb. Foto: LWL/Steffen

Die Gründung ist für Herbst 2020 geplant: Der neue Verband soll aus der westfälischen Interessenvertretung und dem rheinischen Zusammenschluss der Museen hervorgehen, heißt es in einer Pressemitteilung des LWL. Der Museumsverband NRW mit Sitz in Dortmund wird demnach eine hauptamtliche Geschäftsführung bekommen.

"Wir versprechen uns von der Fusion eine weitere Stärkung der vielfältigen Museumslandschaft in Westfalen-Lippe - und eine laute Stimme der Museen, die im ganzen Land zu hören ist", so LWL-Direktor Matthias Löb. Der neue Verband soll die Interessen der Museen in Nordrhein-Westfalen vertreten, von denen insgesamt 260 in den beiden bisherigen regionalen Museumsverbänden organisiert sind. "Ein starker Museumsverband für ganz NRW ist eine zusätzliche museumspolitische Kraft, in der die Anliegen aller Museumsgattungen gebündelt sind."


mehr lesen

Britta Mentzel: Secret Citys Deutschland

Cover des Buches: Britta Mentzel und andere: Secret Citys Deutschland. 60 charmante Städte abseits des Trubels. Bruckmann 2020.
Britta Mentzel und andere: Secret Citys Deutschland. 60 charmante Städte abseits des Trubels. Bruckmann 2020.

Es gibt wohl kaum ein Buch, das kurz vor dem Feiertagsmarathon im Frühsommer und all den gecancelten Urlaubsplänen so gut in die Zeit passt wie "Secret Citys Deutschland". Der Band ist ein Ausflugs(ver-)führer zu 60 deutschen Städten, die den Besuch lohnen, ohne überlaufen zu sein.

 

Bald werden wir wieder überall Urlaub machen dürfen - überall in Deutschland zumindest. Dabei, so sagt die Politik, mögen wir doch die touristischen Hotspots meiden: Keine Nord- und Ostsee, kein Berlin und München, denn da werden sich ohnehin die Massen tummeln und, wenn wir Pech haben, für ein Wiedererstarken des Virus sorgen.

 

Aber wohin dann? Der Reiseführer aus dem Bruckmann-Verlag weiß Rat, und überzeugt mit wunderschönen Bildern.

mehr lesen

Clea Shearer und Joanna Teplin: Happy at Home

Clea Shearer und Joanna Teplin: Happy at Home
Clea Shearer und Joanna Teplin: Happy at Home. Raum für Raum zum perfekt organisierten Zuhause. Mosaik 2020.

Happy at Home - der perfekte Buchtitel für die Corona-Zeit! Das Cover verrät, um was es genau geht: Hier ist Ausmisten und Aufräumen angesagt. Und das klingt gut. Wollten wir das nicht alle schon längst mal machen? Und sind trotz Corona mal wieder nicht dazu gekommen?

 

Jetzt ist Schluss damit, versprechen die beiden Amerikanerinnen Clea Shearer und Joanna Teplin. Sie haben mit "The Home Edit" eine Aufräumfirma gegründet, die via Instagram so erfolgreich wurde, dass die beiden sogar offiziell damit werben dürfen, dass sie Promis aus der ersten Liga helfen, ihr großes und luxuriöses Zuhause auf Vordermann zu bringen.

Das Geheimnis ihres Erfolges? Kleine Schritte - und die Farben des Regenbogens.

mehr lesen

Museen, Gärten und Parks in NRW öffnen vorsichtig ihre Türen

Hier siehst du eine Gruppe im Museum vor tollen Kunstwerken.
Auch wenn Museen wieder öffnen dürfen, werden Führungen doch zunächst noch unterbleiben. (Bild: Unsplash.com)

Nach den Ladenöffnungen ist es ein weiterer Schritt Richtung Normalität: Von heute an (4. Mai) dürfen Museen, Ausstellungen, Zoos, Parks und Gärten in Nordrhein-Westfalen wieder öffnen - natürlich unter strengen Hygieneauflagen. Ein Mund-Nasenschutz ist beim Besuch Pflicht, ebenso die Einhaltung der Abstandsregeln.

mehr lesen

99 x Niederrhein, wie Sie ihn noch nicht kennen

Cover von Roland Busch: 99x Niederrhein, wie Sie ihn noch nicht kennen. Bruckmann Verlag 2020.
Roland Busch: 99x Niederrhein, wie Sie ihn noch nicht kennen. Bruckmann Verlag 2020.

Covid-19 bestimmt noch immer unseren Alltag. Viele Freizeitaktivitäten, wie Sport mit anderen, Cafébesuche oder Feiern, sind aktuell nicht gestattet. Erlaubt sind allerdings Spaziergänge an der frischen Luft und  Tagesausflüge.

 

Der Niederrhein mit seiner bunten Flußlandschaft ist da ein interessantes Ziel, das sowohl vom Norden als auch vom Süden NRWs bequem zu erreichen ist. Also Verpflegung eingepackt und los geht's! Wohin, das verrät "99 x Niederrhein, wie Sie ihn noch nicht kennen" von Roland Busch.

mehr lesen

2020: Sommer ohne Kultur?

Cover des Castle Rock 2020
Wird um ein Jahr verschoben: So wie dem Castle Rock geht es vielen weiteren alternativen Events in NRW.

Alle Großveranstaltungen - in NRW sind das Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen  - sind deutschlandweit mindestens bis Ende August verboten. Wie es mit kleineren Events weitergeht, ist unklar. Aber im Zuge von dann nötigen Einlassbeschränkungen, Mindestabstand und Maskenpflicht werden die meisten auch der kleineren Konzerte, Feste, Lesungen, Aufführungen und Shows abgesagt werden, selbst wenn sie stattfinden dürften. Die größeren Events - wie zum Beispiel das Castle Rock in Mühlheim, das Mittelalterfest auf Burg Altena oder die in diesem Jahr erstmals stattfindende Oberon-Con - haben bereits reagiert und ihr Programm einfach um ein Jahr verschoben. Optimistischere Naturen wie Nobby Morkes mit seinem Annotopia-Festival haben ihre Events erst einmal nur in den Herbst verlegt.

 

 

 

 

 

mehr lesen

Elena Brower: Entdecke Dich

Cover des Kartendecks: Elena Brower:  Entdecke dich.  54 inspirierende Karten für jeden Tag. Irisana 2019
Elena Brower: Entdecke dich. 54 inspirierende Karten für jeden Tag. Irisana 2019

Durch die Coronakrise sind wir alle gerade mehr auf uns selbst zurückgeworfen als das normalerweise der Fall ist. Wer diesen Umstand als Chance nutzen möchte, mit sich selbst noch achtsamer umzugehen, der kann im Kartenset "entdecke dich" von Elene Brower erste Anregungen für die Beschäftigung mit den eigenen Werten und Glaubenssätzen finden.

 

54 liebevoll und fröhlich gestaltete Karten geben kurze Impulse für die Beschäftigung mit sich selbst. Auch leichte Körperübungen helfen dabei, sich auf das eigene Selbst zu fokussieren. Wer mag, so rät die Autorin in der kurzen Anleitung, darf jeden Morgen eine Karte ziehen und die dann im mitgelieferten Ständer sichtbar irgendwo platzieren, damit die entsprechenden Gedanken den Tag über immer wieder auftauchen. Es sei aber auch möglich, bei Fragen drei Karten zu ziehen und daraus die Antwort abzuleiten.

mehr lesen

Schöne Ostern - trotz Corona!

Sonne und ein Baum und Gräser sind hier zu sehen.
Sonne und Natur draußen geniessen - gerade in Corona-Zeiten wichtig. Um den nötigen Abstand zu den Mitmenschen zu gewährleisten, am besten auf wenig frequentierte Wege ausweichen. (Bild: Unsplash.com)

Obwohl wir alle gerade massive Einschränkungen in unserer Freizeitgestaltung erfahren, haben wir in einer Hinsicht Glück: Das Wetter meint es in diesem April gut mit uns. Viel Sonne und zweistellige Temperaturen schon am Vormittag ziehen uns - allein oder zu zweit - hinaus in die Natur. Und da kann man abseits der ausgetretenen Pfade auch über die Ostertage eine Menge frühlingshaftes erleben. Wir haben Tipps zusammengestellt.

mehr lesen

John Grisham: Die Wächter

Unschuldig im Todestrakt - was man sich in Deutschland kaum vorstellen mag, ist in den USA bittere Realität. Hier werden nicht nur Staatsgefängnisse privatisiert und damit auf Profit ausgelegt, sondern aufgrund von Habgier, Rassismus, Korruption und Machtstreben auch Menschen, die eigentlich gar nichts getan haben, von ahnungslosen Jurys verurteilt. John Grisham beleuchtet mit "Die Wächter" das System hinter den Verurteilungen.

mehr lesen

Coronakrise für mehr Fahrradstraßen nutzen!

Sicheres Radfahren ist gerade in der Coronakrise wichtig (Bild: Unsplash.com).
Sicheres Radfahren ist gerade in der Coronakrise wichtig (Bild: Unsplash.com).

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) beantragt in nunmehr 134 Städten, Verkehrsflächen kurzfristig zu Fahrrad-Straßen umzuwidmen und Tempo 30 innerorts einzuführen. Die DUH ruft die Bürger und Bürgerinnen auf, bis zum 16. April 2020 unter www.duh.de/fahrradstrassen-jetzt weitere Städte zu benennen, in denen während der Corona-Krise Verkehrsflächen zu sicheren Fahrrad-Straßen werden sollen.

mehr lesen

Fabienne Siegmund: Das Nebelmädchen von Mirrors End

Fabienne Siegmund: Das Nebelmädchen von Mirrors End. Art Skript Phantastik Verlag 2020. 184 Seiten, 7 €
Fabienne Siegmund: Das Nebelmädchen von Mirrors End. Art Skript Phantastik Verlag 2020. 184 Seiten, 7 €

"Die Nacht war finsterdunkel. Ja, das genau war das richtige Wort, denn finster und dunkel allein hätten für die tiefe Schwärze, die den Himmel färbte, nicht ausgereicht. So finsterdunkel war die Nacht, dass selbst das Licht der Straßenlaternen zu sterben schien, noch ehe es die gläsernen Leuchtkörper verlassen hatte."

 

So beginnt die Novelle "Das Nebelmädchen von Mirrors End", und so wie der Anfang von der Dunkelheit erzählt, so kommen in der grafischen Gestaltung des Art Skript Phantastik Verlages auch die Worte nur zögerlich aus einem dunkel gefärbten Kapitelanfang hervor, bevor die Seite schließlich zu einer gewöhnlichen weißen Seite wird. Das ist eine mutige, aber sehr gelungene grafische Untermalung des Hauptthemas der Geschichte: Die Dunkelheit.

mehr lesen

Freizeit allein zu Haus

Hier sieht man eine Frau mit einem Buch auf einer Lichtung.
Freizeit in Zeiten von Corona: Alleine an einem schönen Ort sitzen und ein Buch lesen geht immer! (Bild: Unsplash.com)

Das Coronavirus hat unsere Freizeitroutine ausgehebelt. Ganz egal, ob Kino, Theater, Mädelsabend, Museumsbesuch, Städtetrip oder VHS-Kurs – nichts geht mehr. Was also tun, wenn wir uns alleine zu Hause irgendwie beschäftigen müssen? Die gute Nachricht: Es gibt ein Leben abseits von Netflix.

Fünfzehn Ideen für deine produktive Corona-Auszeit.

mehr lesen

Neuer Radroutenplaner für Rhein und Ruhr

Der neue Radroutenplaner Ruhr - auch als App mit vielen Funktionen.
Praktisch: Der neue Radroutenplaner Ruhr - auch als App mit vielen Funktionen.

Radwandernde, die Lust auf unkomplizierte Halb- oder Ganztagestouren haben, können jetzt auf eine neue kostenfreie App des Ruhrtourismus zurückgreifen. Unter

radtourenplaner.ruhr

gibt es passend zur beginnenden Radwandersaison ab sofort nicht nur Infos zu Sehenswürdigkeiten und bereits vorhandenen Strecken, sondern auch einen funktionalen Planer für eigene Tourenideen.

mehr lesen