Hier kommt man kostenlos ins Museum

Eine Schülergruppe steht vor einem  Bild im Museum.
Gratis ins Museum in NRW - das geht vor allem für Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren. (Bild: Unsplash.com)

Seit Jahresbeginn ist der Eintritt in alle städtischen Dortmunder Museen frei (wir berichteten). Doch Dortmund ist nicht die einzige Stadt in NRW, die durch kostenfreie Angebote mehr Menschen ins Museum locken möchte. Wo und wann kommt man noch für lau ins Museum?

  • In Essen:

Im Essener Folkwang-Museum ist der Eintritt zur Dauerausstellung ebenfalls grundsätzlich frei. Ein Besuch lohnt sich: Zu sehen gibt es unter anderem Klassiker von Van Gogh und Gaugin.

  • In Köln:

Um in Köln gratis ins Museum zu kommen, muss man verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Die erste: Man muss Kölner sein. Dann hat man an jedem ersten Donnerstag im Monat freien Eintritt in die ständigen Ausstellungen. Wer kostenfrei in die Sonderausstellungen möchte, kann das entweder an seinem Geburtstag tun oder in jugendlichem Alter: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie alle Schülerinnen und Schüler haben auch in den Sonderausstellungen grundsätzlich freien Eintritt. Finanziert wird die Gratis-Aktion mit der so genannten Bettensteuer. Die zusätzliche Abgabe für Übernachtungsgäste hatte bei ihrer Einführung für viele Diskussionen gesorgt.

  • In Münster:

Das Stadtmuseum Münster ist grundsätzlich eintrittsfrei, egal, ob Sonder- oder Dauerausstellung. Lediglich für Führungen wird ein kleiner Obolus von 3 € erhoben. Ebenfalls eintrittsfrei sind das vom Wasser- und Schifffahrtsamt unterhaltene Museum namens Schaustelle Kanal und die Villa ten Hompel mit der Ausstellung über Polizeigeschichte (vor allem im Nationalsozialismus).

  • Beim LWL:

Die Museen im Landschaftsverband Westfalen-Lippe bieten verschiedene eintrittsfreie Tage an, die von Museum zu Museum variieren. Eine Liste mit Daten und Orten findet sich hier. Und auch in diesen Museen soll der Eintritt für alle unter 18 Jahren bald kostenfrei sein - vermutlich ist es im April so weit.

  • Beim LVR:

Alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren haben in allen Museen des Landschaftsverbandes Rheinland grundsätzlich freien Eintritt.

 

Es tut sich was in Sachen Gratisangebot. Der Trend, das machen die großen städtischen Museen in Berlin und Frankfurt vor, geht aktuell klar in Richtung Eintrittsfreiheit. Und das ist gut so - denn öffentlich geförderte Kultur sollte auch für alle öffentlich zugänglich sein.