Drei Herbstwanderungen rund um Bielefeld

Blick vom Johannisberg auf die Stadt Bielefeld mit viel Grün.
Blick vom Johannisberg auf die Stadt Bielefeld, wie er sich Wandernden der Tour "Von Burg zu Berg" bietet.

Herbstzeit ist Wanderzeit. Das Bielefelder Stadtmarketing hat darum drei Wanderrouten vorgestellt, die im Herbst besonders viel Spaß machen. Es geht auf Halbtagestouren durch hügelige Landschaft, an Teichen und Flüssen und vorbei an alten Bauernhäusern. Alle drei Touren sind vom Deutschen Wanderverband offizielle als Qualitätswege ausgezeichnet und wegen ihrer Kürze auch für Familien mit Kindern und Wanderneulinge bestens geeignet.

mehr lesen

Bad Sassendorf: So geht Kurort heute!

Die Börde Therme in Bad Bad Sassendorf. Im Hintergrund ist das neue Gradierwerk mit Teilen der Sauna und der Kurpark zu sehen.
Die Börde Therme in Bad Bad Sassendorf. Im Hintergrund ist das neue Gradierwerk mit Teilen der Sauna und der Kurpark zu sehen. Bild: Volker Beushausen

Urlaub im Kurort - das ist nur etwas für Rentner, oder?

Das kleine Örtchen Bad Sassendorf bei Soest hat tief in die Tasche gegriffen, um sich vom typisch verstaubten Kurort-Image zu befreien und Pressevertreter eingeladen, sich das neue Tourismus-Konzept einmal anzusehen. NRW Alternativ war mit der Frage vor Ort: Gibt es überzeugende Zukunftskonzepte für die rund 30 Kurorte in NRW?

 

mehr lesen

Bielefeld: Überraschend anders!

Blick von der Sparrenburg auf Bielefeld
Malerisch: Blick von der Sparrenburg auf Bielefeld

Bielefeld hat nicht gerade den Ruf eines lohnenswerten Ausflugsziels. Viel Industrie und eine Campusuni aus den 70ern, so scheint es, prägen die größte Stadt in Ostwestfalen-Lippe.

Aber weit gefehlt! Dass Bielefeld ein tolles Ziel für einen Tagesausflug oder einen Wochenendtrip ist, weiß allerdings kaum jemand. Die Stadt ist (noch) ein echter Geheimtipp. NRW Alternativ verrät, warum und für wen sich der Abstecher nach Bielefeld lohnt.

mehr lesen

Ein entspannter Tag in Münster

Dieses Bild zeigt Münsters Lambertikirche und den Prinzipalmarkt ohne Menschen.
Münsters Innenstadt an einem schönen Frühsommermorgen. Schon bald wird es hier nicht mehr so entspannt und leer zugehen ...

Münster ist schön - und hat wesentlich mehr zu bieten als den Prinzipalmarkt und die Innenstadt! Was man in der westfälischen Landeshauptstadt jenseits von Shoppen und Cafébesuchen noch erleben kann, verrät der folgende Artikel. Hier gibt es fünf Ausflugsideen für einen entspannten Tag in Münster.

mehr lesen

Telgte: Pilgerstädtchen an der Ems

Hier sieht man Menschen auf dem Marktplatz in Telgte im Münsterland.
Zentraler Treffpunkt in Telgte: Der Marktplatz bietet alte Bäume, malerische Häuschen und frischen Kaffee.

Das malerische Telgte, im Norden NRWs zwischen Münster und Warendorf an der Ems gelegen, bietet alles, was man für einen gelungenen (Halb-)tagesausflug braucht.

Es gibt einen historischen Marktplatz, der im Sommer zur luftigen Caféterrasse wird. Schmucke, alte Häuser prägen hier das Stadtbild. Die barocke Kapelle, zu deren Marienbild jedes Jahr tausende gläubiger Katholiken pilgern, befindet sich nur einen Steinwurf entfernt. Gleich dahinter: Das Flüsschen Ems, das hier munter plätschert und der angrenzenden Planwiese ihr Flair verleiht.

mehr lesen

Von wegen nur Skifahren: Winterberg hat auch im Sommer viel zu bieten

Ausblick ins Tal von einem Wanderweg in Winterberg
Schöne Ausblicke, tolle Wanderstrecken und jede Menge Grün: Das und mehr bietet Urlaub in Winterberg im Hochsauerland.

Für einen erholsamen Kurzurlaub eignet sich das Sauerland hervorragend. Aus ganz Nordrhein-Westfalen sehr gut zu erreichen, bietet es mit seinen Bergen, Talsperren, Heiden und Wäldern eine Landschaft, die man in unserem Bundesland nicht noch einmal findet. Kaum eine Stadt ist dort so auf Feriengäste eingestellt wie Winterberg.

 

mehr lesen